Skip to main content

Bärenhunger


Beschreibung

Bärenhunger von HABA ist eine Spielesammlung, die unter anderem ein Geschicklichkeitsspiel beinhaltet, bei dem Knurr, der kleine Bär, Hunger hat. Die Kinder müssen den Bären füttern und darauf achten, dass nichts daneben geht.

Gespielt wird mit einem Bären-Aufsteller, Breiklecksen in 6 Farben, einem Teller, einem Löffel und einem Würfel. Ziel ist es, als Gruppe so wenig wie möglich zu kleckern.

HABA empfiehlt die Spielesammlung für 1 bis 3 Kinder ab 2 Jahren.

Spielzubehör Bärenhunger

Du suchst Ersatzteile für Bärenhunger

Videoanleitung

Ausführliche Spielregeln zu Bärenhunger

Spielvorbereitungen

Der Bär wird aufgebaut und in die Tischmitte gestellt. Dazu stellt man den Teller, in den die Breikleckse mit Spinat, Karotten, Heidelbeeren und Erdbeeren gelegt werden. Auch der Löffel und der Würfel liegen bereit.

Spielablauf

Ziel des Spiels ist es, mehr Kleckse zu füttern als zu kleckern.
Das Spiel beginnt, indem der erste Spieler würfelt. Wird Spinat, Karotte, Heidelbeere oder Erdbeere angezeigt, muss dies erst einmal benannt werden. Anschließend darf der Spieler den passenden Breiklecks auf den Löffel legen und den Bären damit füttern. Ist kein solcher Breiklecks mehr vorhanden, ist das nächste Kind dran. Zeigt der Würfel den Bären mit dem großen Mund an, darf ein beliebiger Breiklecks gefüttert werden. Beim Bären mit dem Lätzchen muss ein beliebiger Breiklecks vor den Bären vor die Schachtel gelegt werden. Der Klecks kommt auch dann dorthin, wenn beim Füttern der Breiklecks vom Löffel fällt.
Das Spiel ist zu Ende, wenn der Teller leer ist. Ist der Stapel mit den gefütterten Breiklecksen höher als der mit den gekleckerten, gewinnen die Kinder.
Die Spieldauer pro Durchgang beträgt etwa 5 Minuten.

Alternative Spielweise „Mampf, der kleine Bär hat Kohldampf“

Hier kommt der Bär in die Tischmitte, die Breikleckse werden verdeckt gemischt und ausgelegt, am besten in einem Raster. Der Löffel wird dazugelegt. Nun darf das erste Kind zwei Kleckse umdrehen. Sind es die gleichen, darf eines an den Bären gefüttert und der andere zur Belohnung behalten werden. Sind es zwei unterschiedliche Breikleckse, müssen diese wieder umgedreht werden. Das Spiel geht so lange, bis keine Kleckse mehr auf dem Tisch liegen. Gewonnen hat der Spieler mit dem höchsten Klecks-Stapel.

Alternative Spielweise „Ratet mal: Was ist mein Li-La-Lieblingsessen?“

Alle Breikleckse liegen im Teller in der Mitte des Tisches. Jedes Kind darf 2 Mal Rätselkind sein. Wenn es an der Reihe ist, fragt es in die Runde „Was ist mein Lieblingsessen?“ und die Kinder dürfen der Reihe nach Fragen stellen, die vom Rätselkind mit Ja oder Nein beantwortet werden. Bei einem Ja darf das fragende Kind einen Tipp abgeben. Ist er richtig und das Lieblingsessen erraten, erhält das Kind einen Breiklecks und darf das nächste Rätselkind sein. Bei einem falschen Tipp ist das nächste Kind an der Reihe. Das Spiel endet, wenn alle Spieler 2 Mal Rätselkind waren und es gewinnt derjenige mit dem höchsten Stapel Beikleckse. Bei Gleichstand gewinnen mehrere Spieler.

Fazit zu Bärenhunger

Bei diesem Spiel werden nicht nur Sprache, Feinmotorik und Gedächtnis trainiert, sondern auch das Spielen in der Gemeinschaft.Beim Hauptspiel können die Kinder nur gemeinsam gewinnen oder verlieren. Die Spielesammlung beinhaltet noch 2 weitere Spiele, bei denen es jedoch nur einen Gewinner geben kann. Der Spaß ist hier auf jeden Fall garantiert und auch die Kleinsten kommen hier auf ihre Kosten.

Sicherheitshinweise

Bärenhunger im Preisvergleich

Preisvergleich

Amazon

8,67 €

Kaufen