Skip to main content

Ab wann ist ein Buggy sinnvoll?

Wie alt muss das Baby für den Buggy sein? Eine Frage an der sich die Geister scheiden Es wäre nämlich fatal, wenn man einfach behaupten würde, ein Baby darf ab dem Alter x im Buggy sitzen. Es kommt nämlich ganz bewusst auf die individuelle Entwicklung des Kindes an. Ganz wichtig: Ein Kind sollte bereits alleine sitzen können, bevor es im Buggy gefahren wird.

Soll das Kind im Buggy sitzen oder liegen?

Früher wurde das Thema einfach geregelt: Erst wenn das Kind selbstständig sitzen kann, erfolgt der Transport im Buggy. Kann es noch nicht alleine sitzen, ist es noch zu klein für den Buggy.

Heutzutage machen sich die meisten Eltern da mehr Gedanken und sind unsicher, ab wann sie ihr Baby in einen Buggy setzen können.

Risiken, wenn das Kind zu früh im Buggy sitzt

Da ein zu frühes Sitzen bei einem Baby zu Haltungsschäden an der Wirbelsäule führen könnte, sollte ein Baby die ersten sechs Monate seines Lebens liegen. In der Regel beginnen die Kinder bereits vor Vollendung des sechsten Monats damit, sich für ihre Umgebung zu interessieren. Der kleine Mensch wird versuchen, sich hinzusetzen, und stärkt damit seine Muskulatur, besonders im Bereich des Nackens und der Wirbelsäule.

Mit den Versuchen sich hinzusetzen, beugt das Baby selber Haltungsschäden der Wirbelsäule vor. Bei den meisten Kindern ist das Sitzen ab dem achten Monat ohne Schwierigkeiten möglich. Wichtig dabei ist es, die individuelle Entwicklung des Kindes zu beachten. Das eine Kind ist schneller und sitzt schon mit sieben Monaten alleine, das andere Kind ist langsamer und fängt das selbstständige Sitzen erst im neunten Monat an.

Buggy Produktempfehlungen

AngebotBestseller Nr. 1
KIDIZ® Kinderwagen CITY Buggy Kinderbuggy klappbar Sportwagen Faltbar 360° 4-Zoll-Räder Inkl. Sonnen- und Regenverdeck zusammenklappbar 5-Punkt-Sicherheitsgurt ab 6 Monate, Farbe:Blau/Navy
  • 𝐇𝐎𝐂𝐇𝐖𝐄𝐑𝐓𝐈𝐆: Im Vergleich zu herkömmlichen Kombikinderwagen, die meistens groß, sperrig und schwer zu schieben sind, ist unser Kinderbuggy extrem kompakt, super wendig und bis zu 15kg belastbar. Einfach mit nur einer Hand am Griff zusammenklappen und dank des Einhandfaltmechanismus senkrecht im Kofferraum verstauen. Für einen angenehmen und sicheren Spaziergang sorgen unsere ergonomischen Griffe sowie die gepolsterte und komfortable Liegefläche.
  • 𝐒𝐈𝐂𝐇𝐄𝐑 𝐔𝐍𝐃 𝐊𝐎𝐌𝐅𝐎𝐑𝐓𝐀𝐁𝐄𝐋: Die großen, 360° schwenkbaren und 4 Zoll große EVA-Schaum-Räder ermöglichen selbst im schwierigen Gelände größere Manöver und die Überquerung von Bordsteinen. Dank der hochwertigen Stoßdämpfer an den Vorderrädern wird Ihr Kund von den Bewegungen kaum etwas mitbekommen. Für die Sicherheit Ihres Kindes sorgen unsere 5-Punkt-Gurte, diese garantieren Ihnen ein sicheres Anschnallen. Die zentrale Feststellbremse können Sie von oben betätigen und feststellen.
  • 𝐖𝐈𝐍𝐃 𝐔𝐍𝐃 𝐖𝐄𝐓𝐓𝐄𝐑: Ein herrlicher Sommertag zeichnet sich durch viel Sonne und warme Temperatur aus. Schützen Sie Ihr Kind mit dem großen Verdeck vor starker Sonneneinstrahlung - dieses Verdeck dient zusätzlich also Regenverdeck für einen optimalen Schutz bei Regenwetter. Auf der Kopfhöhe befinden sich zudem seitlich luftdurchlässige Netze, dadurch bleiben Ihrem Kind Fliegen und Mücken im Gesicht erspart.
  • 𝐈𝐃𝐄𝐀𝐋 𝐅Ü𝐑 𝐋𝐀𝐍𝐆𝐄 𝐒𝐏𝐀𝐙𝐈𝐄𝐑𝐆Ä𝐍𝐆𝐄: Dank der extrem komfortablen Eigenschaft bietet sich genügend Platz für Ihr Kind um lange Spaziergänge so gemütlich wie nur möglich gestalten zu können. Hier passt nicht nur Ihr Kind rein, sondern auch jedes geliebte Kuscheltier. So kann einem Nickerchen bei einem langen Spaziergang auch nichts mehr im Wege stehen. Ihr Kind wird von unebenen Flächen nichts mitbekommen, denn unsere Vorderräder sind in der Aufhängung gefedert.
  • 𝐏𝐅𝐋𝐄𝐆𝐄𝐋𝐄𝐈𝐂𝐇𝐓: Der robuste und hochwertige Polyester-Bezug des Reisebuggys ist abwaschbar und glänzt somit auch nach mehrfacher Benutzung wie neu. Alle anderen Teile des Sportbuggys lassen sich ebenfalls mit einem feuchtem Tuch reinigen. Für eine angenehme Wärme an den kalten Wintertagen empfehlen wir für Ihr Baby den Babyfußsack der Marke KIDIZ - hiermit ist frieren absolut ausgeschlossen!
AngebotBestseller Nr. 2
Hauck Dreirad Buggy Citi Neo II, bis 25 kg, Einhändig Klein Zusammenklappbar, Leicht - nur 7,3 kg, mit Getränkehalter und Ablage, Liegefunktion, XL Korb, Farbe
  • LEICHTER KINDER BUGGY BIS 25 KG: Der hauck Kinderwagen Buggy wiegt nur 7,5 kg. Er begleitet euch ab Geburt (in Liegeposition) und ist bis 25 kg belastbar (Kind 22 kg + Korb 3 kg)
  • BEQUEMER BUGGY FÜR STADT-ABENTEUER: Dank der bis in Liegeposition verstellbaren Rückenlehne und Fußstütze sitzt das Kind jederzeit komfortabel. Das Vorderrad ist zudem schwenk- und feststellbar
  • ABLAGE MIT ZWEI BECHERHALTERN UND XL KORB: Beim Spaziergang sind Getränke, Handy und Schnuller auf der Ablage am Schiebegriff schnell griffbereit. Größere Sachen finden im großen Einkaufskorb Platz
  • SCHNELL UND KOMPAKT FALTBAR: Der Sportwagen ist nach Betätigung des Faltmechanismuses am Schieber mit nur einer Hand klein zusammenklappbar
  • JEDERZEIT SICHER UNTERWEGS: Der Kinderwagen verfügt über einen 5-Punkt-Gurt mit Schulterpolstern sowie einen Schutzbügel und ist nach dem europäischem Sicherheitsstandard EN 1888 geprüft
AngebotBestseller Nr. 3
KIDIZ® Kinderwagen City-Pro Buggy Kinderbuggy klappbar Liegebuggy Sportwagen Faltbar 360° 6-Zoll-Rädern Inkl. Moskitonetz, Fußsack und Regenverdeck zusammenklappbar Schlaffunktion Anthrazit
  • 𝐇𝐎𝐂𝐇𝐖𝐄𝐑𝐓𝐈𝐆: Im Vergleich zu herkömmlichen Kombikinderwagen, die meistens groß, sperrig und schwer zu schieben sind, ist unser Kinderbuggy extrem kompakt, super wendig und bis zu 15kg belastbar. Einfach mit nur einer Hand am Griff zusammenklappen dank des Einhandfaltmechanismus und senkrecht im Kofferraum verstauen. Für einen angenehmen und sicheren Spaziergang sorgen unsere ergonomischen und um 360° verstellbaren Griffe sowie die gepolsterte und komfortable Liegefläche.
  • 𝐒𝐈𝐂𝐇𝐄𝐑 𝐔𝐍𝐃 𝐊𝐎𝐌𝐅𝐎𝐑𝐓𝐀𝐁𝐄𝐋: Die großen, 360° schwenkbaren und 6 Zoll große EVA-Schaum-Räder ermöglichen selbst im schwierigen Gelände größere Manöver und die Überquerung von Bordsteinen. Dank der hochwertigen Stoßdämpfer an den Vorderrädern wird Ihr Kund von den Bewegungen kaum etwas mitbekommen. Für die Sicherheit Ihres Kindes sorgen unsere 5-Punkt-Gurte, diese garantieren Ihnen ein sicheres Anschnallen. Die zentrale Feststellbremse können Sie von oben betätigen und feststellen.
  • 𝐏𝐅𝐋𝐄𝐆𝐄𝐋𝐄𝐈𝐂𝐇𝐓 𝐌𝐈𝐓 𝐒𝐓𝐀𝐔𝐑𝐀𝐔𝐌: Für Ihren Einkauf ist auch gesorgt, denn der Einkaufskorb unter dem Sitz hat genügend Platz. Der robuste Polyester-Bezug des Reisebuggys ist abwaschbar und glänzt somit auch nach mehrfacher Benutzung wie neu. Alle anderen Teile des Sportbuggys lassen sich mit einem feuchtem Tuch reinigen. Für eine angenehme Wärme an den kalten Wintertagen empfehlen wir für Ihr Baby den Babyfußsack der Marke KIDIZ - hiermit ist frieren absolut ausgeschlossen!
  • 𝐈𝐃𝐄𝐀𝐋 𝐅Ü𝐑 𝐋𝐀𝐍𝐆𝐄 𝐒𝐏𝐀𝐙𝐈𝐄𝐑𝐆Ä𝐍𝐆𝐄: Bei unserem Liegebuggy lassen sich die Rückenlehne und die Fußstütze 4-fach bzw. stufenlos verstellen und ermöglichen es, Ihr Kind in eine wirklich gemütliche Liegeposition bringen. Der perfekte Begleiter für jeden Tag. Die Vorderreifen sind wendig und lassen sich um 360° schwenken, jedoch können diese auf geraden Strecken festgestellt werden um das Fahren auf unebener Fläche zu erleichtert.
  • 𝐖𝐈𝐍𝐃 𝐔𝐍𝐃 𝐖𝐄𝐓𝐓𝐄𝐑: Schützen Sie Ihr Kind mit dem großen Verdeck vor starker Sonneneinstrahlung - gleichzeitig dient dieses Verdeck zusätzlich als Regenverdeck für einen optimalen Schutz bei Regenwetter Der in der Lieferung enthaltene bequeme Fußsack hält Ihr Kind warm und sicher bei kalten Temperaturen und ungemütlichem Wetter. Schützen Sie Ihr Kind vor Mücken Wespen und weiteren Insekten, unser Moskitonetz gewährt Ihrem Kind mehr Sicherheit.

Buggy ist nicht gleich Buggy

Die Auswahl an Fortbewegungsmitteln für Kleinkinder ist enorm hoch, auch im Buggybereich. Wie bereits erwähnt muss ein Kind für einen Buggy sitzen können. Es gibt allerdings auch Buggys, die eine Liegeposition anbieten, was je nach Einstellungsmöglichkeiten mindestens zwei Positionen zulässt: Liegen und Sitzen. Und das ist praktisch.

Es gibt genauso Buggys, welche mit einer Liegewanne punkten und damit gefahrlos von den Kleinsten genutzt werden können.

Wenn man also als Elternteil weiß, worauf man achten soll und was man braucht, dann findet man schnell den richtigen Buggy. Ansonsten sind Kombikinderwägen auch sehr vorteilhaft, da man Sie sowohl als Kinderwagen und Buggy nutzen kann.

Gibt es einen goldenen Mittelweg?

Während die Eltern um die Gefahren des zu frühen Sitzens wissen, sehen die kleinen Schätze das oft anders. Die Kleinen haben oft ihre eigene Meinung, wie sie die Welt erobern wollen.

Irgendwann wird das Liegen im Kinderwagen dem Kind langweilig und es beginnt zu meutern. Jetzt ist der Moment, in dem man überlegen wird, ob ein Wechsel von Kinderwagen auf einen Buggy sinnvoll ist.

Hier ist es wichtig, dass die Eltern den individuellen Entwicklungsstand ihres Sprosses richtig beurteilen:

  • Unternimmt der kleine Schatz bereits Versuche, sich selber hinzusetzen?
  • Trainiert das Baby seine Rumpf-Muskulatur mit anderen Bewegungsabläufen?

In diesem Fall können die Eltern damit beginnen, dem Wunsch des Kindes nachzukommen. Sie können hin und wieder für kurze Zeit den Oberkörper des Babys ein wenig höher platzieren. Die erhöhte Position des Oberkörpers sollte natürlich noch nicht dauerhaft vorgenommen werden. Mit leicht erhöhtem Oberkörper haben die Eltern einen guten Kompromiss gefunden, das Baby kann seine Umwelt beobachten und erkunden und die Wirbelsäule wird nicht komplett belastet.

Trotzdem bleibt es dabei, erst wenn der kleine Passagier dauerhaft und selbstständig sitzen kann, ist er bereit endgültig in den Buggy zu wechseln. Bis da Kind alleine, selbstständig sitzen kann, ist der Kinderwagen das perfekte Fortbewegungsmittel für das Baby.

Weiterführende Links

  • Wenn die Kinder aus dem Alter für einen Buggy heraus sind ist vielleicht der Bollerwagen eine Alternative. Im Bollerwagen kann man gemütlich sitzen und im Zweifel hat Papa auch damit seinen Spaß.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API