Skip to main content

Bademode für Kinder

Die Sonne lacht und die Temperaturen steigen täglich an, da bekommt man Lust auf Wasser, Sommer und Strand. Wenn die Bademode der Kinder vom letzten Jahr nicht mehr passt, wird es Zeit eine neue Badehose, einen Bikini oder Badeanzug zu besorgen. Es gibt einige Dinge, die man bei Kauf der Bademode beachten sollte.

Das Material

Wichtig ist bei der Bademode auf das richtige Material zu achten. Es sollte schnell trocknen und im besten Fall einen extra UV-Schutz beinhalten. Baumwollbekleidung hat meist einen geringeren Sonnenschutz als Badesachen aus Kunststoff. Zudem sollte das Material atmungsaktiv und langlebig sein. Neben dem Aussehen ist es auch wichtig, dass sich die Badesachen schnell an- und ausziehen lassen.

Die Passform

Das wichtigste bei der Auswahl neuer Bademode ist, dass sie die richtige Größe hat. Ein kneifender Badeanzug oder eine zu große Badehose ist sehr unangenehm. Die Träger des Bikinis oder des Badeanzugs sollten nicht in die Haut einschneiden. Wenn das Kind die Bademode probiert, kann man mit den Finger zwischen dem Hosenbund oder der Träger den Spielraum austesten. Praktisch ist es, wenn man mehrere verschiedene Modelle auswählt, damit die Sonne nicht immer die gleichen Stellen bräunt. Träger, die am Rücken über Kreuz laufen, machen oftmals unschöne Muster.

Stylisches Aussehen

Neben dem richtigen Material, dem Sonnenschutz und der Passform ist natürlich auch die Optik wichtig. Vor allem ältere Kinder haben oftmals schon ihren eigenen Geschmack und eine Vorstellung ihres Styles. Am besten nimmt man die Kinder zum Bademodenkauf mit, damit sie selbst ein Modell auswählen können, das ihnen zusagt. Denn wenn einem Kind das Kleidungsstück nicht gefällt, wird es dieses auch nicht gerne tragen. Man sollte beim Design auf neutrale Modelle setzen, da Comicfiguren oder Superhelden sehr schnell out sein können. Bikini Angebote nimmt man gerne mit, so kann man etwas Geld sparen.

Babywindeln

Damit kein peinliches Malheurs im Pool entsteht, sollte man bei keinen Kindern daran denken, Schwimmwindeln parat zu haben. Badewindeln können im Fachhandel besorgt werden, ausgewaschen und wiederverwendet werden. Sie haben eine gute Passform und sehen noch dazu schick aus. Es gibt auch Badehosen, die ein integriertes saugfähiges Innenfutter enthalten.

Pflege der neuen Bademode

Wichtig ist, dass die hochwertige Badebekleidung gut gepflegt wird, damit sie auch lange hält. Nach dem Schwimmen sollte die Bademode ausgespült werden und nicht ewig in der Sonne trocknen. Mit einem Feinwaschmittel kann die Badekleidung gewaschen werden und an der frischen Luft trocknen.

Accessoires

Sehr zu empfehlen ist es an Sonnenhut und Sonnenbrille zu denken. Auch im Schatten sollte man im Hochsommer dem Kind einen ausreichenden Sonnenschutz bieten.